LAMB OF GOD veröffentlichen Statement zu neuem Release-Datum des kommenden sebstbetitelten Albums  "Lamb Of God" auf 19.06. verschoben

Neue Single “New Colossal Hate” erscheint Donnerstag
 
LAMB OF GOD haben eine Erklärung zur Veröffentlichung des kommenden selbstbetitelten Albums und der dritten Single abgegeben:
 
„Leider müssen wir bekanntgeben, dass der Veröffentlichungstermin für unser nächstes selbstbetiteltes Album um fünf Wochen auf den 19. Juni verschoben wird. Wir befinden uns in außergewöhnlichen Zeiten aufgrund der gegenwärtigen globalen Realität und der Verzögerung der Lieferungen aller im Kampf gegen COVID-19 benötigten Güter. Nach Gesprächen mit unseren Labels gibt es keine andere Möglichkeit, als die Veröffentlichung zu verzögern, damit Fans, die das Album vorbestellt haben, die Platte erhalten, für die sie bezahlt haben.
Wir bedanken uns für eure Geduld in diesen Zeiten - eine globale Pandemie wird von der Musikbranche normalerweise nicht in Betracht gezogen, wenn Albumveröffentlichungen geplant werden, aber wie ihr wisst, hat diese Sache alle auf der ganzen Linie betroffen und wir sind keine Ausnahme.
Wir werden jedoch diesen Donnerstag, den 23. April, einen neuen Song, "New Colossal Hate", veröffentlichen und planen, einen vierten Song aus dem Album zu veröffentlichen, bevor das vollständige Album im Juni erscheint.
Danke für euer Verständnis.
Wascht eure verdammten Hände, lass uns wissen, was ihr von den neuen Songs haltet und wir sehen uns irgendwann auf der Straße!“

Das achte Studioalbum von LAMB OF GOD ist eine Zusammenarbeit aller Bandmitglieder, in dem die Beiträge der Einzelnen zu einem einzigartigen Stil verschmelzen. Die Gitarristen Mark Morton und Willie Adler befeuern das Album mit einem Gebirge an Riffs; nehmen das, wofür LAMB OF GOD bekannt ist, und erklimmen höhere Ebenen. Die Rhythmussektion von John Campbell und Schlagzeuger Art Cruz, der auf dieser Platte sein Studiodebüt mit Lamb Of God gibt, untermauern das Fundament mit Leidenschaft, Schweiß und expansiver Dynamik. Sänger D. Randall Blythe ist so wütend, tiefgreifend und fundiert wie eh und je. Blythe ist aber nie einer, der davor zurückschreckt, sich den dunkleren Aspekten unserer Natur frontal zu stellen. Ohne Rücksicht auf Verluste liebert er ab, wie nur er und LAMB OF GOD es im Jahr 2020 können.


Lamb Of God track listing:
1. Memento Mori
2. Checkmate
3. Gears
4. Reality Bath
5. New Colossal Hate
6. Resurrection Man
7. Poison Dream (feat. Jamey Jasta)
8. Routes (feat. Chuck Billy)
9. Bloodshot Eyes
10. On The Hook

LAMB OF GOD Line-up:
D. Randall Blythe | Vocals
Mark Morton | Guitar
Willie Adler | Guitar
John Campbell | Bass
Art Cruz | Drums


Das Quintett aus Richmond, Virginia, brachte Heavy Metal vor zwei Jahrzehnten mit dem prophetisch betitelten New American Gospel ins neue Jahrtausend. Es folgten 2003 As The Palaces Burn, das auf der Rolling Stone-Liste der 100 besten Metal-Alben aller Zeiten gelistet ist. Ashes Of The Wake, veröffentlicht im Jahr 2004, war das erste LAMB OF GOD-Album, das von der RIAA mit Gold ausgezeichnet wurde, ebenso wie Sacrament aus dem Jahr 2006, das in den Top 10 der Billboard 200 sein Chartdebüt feiern konnte. Im Jahr 2009 veröffentlichten LAMB OF GOD Wrath, das erste Album mit Wilbur als Produzent, das auf den ersten Platz in den Billboard's Hard Rock, Rock- und Tastemaker-Charts und zweiten Platz in den Billboard 200 gestürmt ist.
Diese top Chartplatzierungen wurden mit Resolution 2012 wiederholt, das mühelos und gekonnt zwischen Thrash, traditionellem Metal, Doom und Punk pendelte. Das letzte LAMB OF GOD-Album VII: Sturm und Drang (2015), landete auf Platz drei der Billboard 200 und belegte Platz zwei in den World Charts. Insgesamt erreichte das Album in fünf Ländern die Top 5 der Charts und in sechs weiteren Top 15-Positionen.

LAMB OF GOD online:
lamb-of-god.com
facebook.com/lambofgod
twitter.com/lambofgod
instagram.com/lambofgod

 
E-Mail
Instagram