BRÜDER 4 BROTHERS - BROTHERHOOD

Deutsch-Amerikanische Freundschaft… jaja, Altbekanntes gäbe es schon mal. Tauschen wir aber das Wort „Deutsch" gegen Südtirol/Italien und werfen die wohl erfolgreichste TV-Bikergang mit der wohl meist diskutierten Deutschrockband in einen Topf, so ergibt dies ein wahrhaft sehr interessantes Rezept, ein musikalisches Spitzengericht.

Voila`, es ist angerichtet: „Brueder4Brothers“, so der Name des grenzübergreifenden Projektes der amerikanischen Custombike-Schmiede Orange County Choppers (OCC) und Frei.Wild, startet am xx.xx.2020 auf gleich allen Kontinenten seinen Vorverkauf. Das Album selbst hört auf den Namen „Brotherhood“ und vereint die Instrumente und Stimmen von allen Mitwirkenden inkl. mit beiden befreundeten Musikern.

Es stimmt, ein gemeinsames Musikalbum einer deutschsprachigen Rockband und einer amerikanischen Motorradfirma mag auf den ersten Blick etwas merkwürdig erscheinen. Frei.Wild zählen aber mit unzähligen Gold- und Platinawards sowie mehreren Nummer-Eins-Alben in Folge zu den erfolgreichsten deutschen Rockbands, während OCC durch ihre extravaganten Motorräder und ihrer eigenen TV-Show „American Chopper“ weltweit einem Millionenpublikum bekannt sind. Nicht so bekannt hingegen ist jedoch, dass beide durch eine langjährige Freundschaft verbunden sind und sich immer wieder ihre Kontinente teilen, ebenso Veranstaltungen und Trips. Genau diese Freundschaft, gepaart mit jeder Menge erlebtem Spaß in den USA und Südeuropa, führte nun zum gemeinsamen Projekt namens „Brueder4Brothers“. Und dem dazugehörigen Debütalbum „Brotherhood“.
Spätestens beim ersten Abspielen des Albums verfliegen alle Zweifel. Denn so unterschiedlich die primären Tätigkeiten von Frei.Wild und OCC auch sein mögen, bei den grundlegenden Werten sind sie sich einig: Freiheit, Freundschaft, Lebensträume, Fernweh, Tradition und ehrliche Handarbeit stehen bei ihnen ganz oben und eint die Männer an ihren Werkzeugen und E-Gitarren.

Genau diese Tugenden inspirierten das Erstlingswerk „Brotherhood“ und so verwundert es auch nicht, warum „Brotherhood“ so ehrlich, auch so international und vor allem authentisch klingt. Die Musik lebt von den für Frei.Wild typischen eingängigen Melodien und Gitarren, ebenso von den Stimmen von Paul, Mikey, Alex und Philipp. Aufgefrischt wird das Ganze mit vielen typisch amerikanischen Einflüssen - vor allem mit Country-Tönen und produktionstechnischen Raffinessen. „Brueder4Brothers" schafft es ab dem ersten Ton ein Kopfkino mit den unendlichen Weiten der Vereinigten Staaten, aber auch europäischen Einflüssen zu kreieren. Gaspedal durchdrücken, dem Sonnenuntergang entgegen reiten und den Fahrtwind fühlen. Keine Frage, die teils abwechselnd auf Englisch und Deutsch gesungenen Songs riechen nach Abenteuer und purerLebenslust.


VÖ: 07.08.2020 via Rookies & Kings


Tracklist - Brotherhood

  1. Burn Fire Burn for me
  2. Pussy or a Man
  3. Freundschaft Brotherhood
  4. Do you see my devil?
  5. A man and his Honor
  6. Smell the Gasoline
  7. You, me and the night
  8. Steel Horse
  9. The true Feeling of Freedom
10. Don't get better than this




































 
E-Mail
Instagram